• Geht Silber wieder in den Sinkflug über?

    Silber ist in den vergangenen Tagen wieder etwas unter Druck geraten. Gleiches gilt für die Nebenwährung USDPLN. Im EURAUD hingegen bietet eine Tradingrange innerhalb der Aufwärtsphase durchaus Potential für steigende Kurse.

  • Bulle und Bär streiten im EURCHF um die Vorherrschaft

    Die FX-Paarung EURCHF bietet aktuell Potential für Bewegung in beide Richtungen. Während sich das italienische Aktienbarometer an seinem Jahreshoch versucht, steht beim AUDJPY vor weiteren Kursanstiegen der Test eines Widerstandes bevor.

  • Treiben die Bullen den Dax wieder über 12.500 Punkte?

    Mit Blick auf DAX und DOW stellt sich die Frage, ob das Kursfeuerwerk der vergangenen Woche zu weiteren Kursanstiegen in der neuen Handelswoche führt. Bei den Währungen haben die Bullen GBPJPY mit dem Ausbruch aus der Flagge ordentlich Druck gemacht. Potential zur Oberseite ist noch vorhanden.

  • Knacken die Bullen im USDJPY den Widerstand bei 108,500 JPY?

    Die FX-Paarung USDJPY zeigt sich innerhalb der korrektiven Phase sehr dynamisch. EURTRY wartete ebenfalls mit Kurszuwächsen in einen Widerstandsbereich auf, während EURNOK kurz unter seinem Jahreshoch notiert.

  • Wie langen haben die Bullen im EURGBP noch das Sagen?

    Während EURGBP die Korrektur des Abwärtstrends zunächst ausweitet, testet CHFJPY den ersten Widerstandsbereich der regressiven Phase. Die bärische Flagge im australischen ASX200 hingegen lässt auf sinkende Notierungen schließen.

  • EURUSD nimmt erneut das Jahrestief ins Visier

    Am Tag vor der Veröffentlichung des FOMC-Sitzungsprotokolls hat der EURUSD bereits nachgegeben. Das könnte ein Anzeichen für eine bevorstehende Trendfortsetzung seine. USDCAD hingegen wartet mit einer bullischen Tendenz auf, währen CADJPY einen Richtungswechsel andeutet.

  • EuroStoxx50 mit bärischer Flagge und Potential zur Unterseite

    Der europäische Leitindex EuroStoxx50 korrigiert innerhalb einer bärischen Flagge. Durchaus bullische Tendenzen bietet das Währungspaar EURDKK auf dem Weg zum Jahreshoch, während EURPLN erneut an seiner unteren Range notiert und Potential in beiden Richtungen vorzuweisen hat.

  • DAX mit Erholungstendenz in bärischem Gefilde

    Der DAX zeigte sich zum Wochenausklang freundlich und mit Potential für weitere Anstiege. Gold korrigiert innerhalb einer Bullenflagge und GBPJPY nähert sich einer Unterstützung mit durchaus bullischem Charakter.

  • Drohende S-K-S Formation bringt S&P500 unter Druck

    Nach dem massiven Kursverlust im S&P500 am Mittwoch, ging es am Donnerstag etwas ruhiger zur Sache. Die FX-Paarung AUDUSD könnte nach dem neuen Jahrestief tiefer in die Korrektur laufen und das WTI wartet im Wochenchart mit einem bärischen Chartmuster auf.

  • Versagen die Bullen im USDJPY am Widerstand?

    Am zweiten Handelstag der Woche zeigte sich die FX-Paarung USDCHF von der schwachen Seite. Im Tageschart des EURZAR formiert sich die Korrektur innerhalb einer Flagge um GBPCAD verharrt weiter in einer dynamischen Gegenbewegung.

  • DAX in Lauerstellung vor 12.500 Punkten

    Der deutsche Leitindex DAX hat sich zum Wochenauftakt erneut von seiner freundlichen Seite gezeigt. Auch im als Cable bekannten GBPUSD und im Hang Seng gab es zwischenzeitlich bullische Trendenden.

  • Gold: Bulle und Bär liegen immer noch im Zwist!

    Gold ist weiterhin noch auf der Suche nach seiner Richtung, während USDCHF vor der Bildung Abwärtstrends steht und Nikkei bärisch tendiert.

  • Wie geht es nach dem neuen Jahrestief im EURUSD weiter?

    EURUSD schreibt ein neues Jahrestief und ebnet möglicher Weise den Weg in Richtung 1,08000 USD. GBPCHF und Silber stehen hingegen vor richtungsweisenden Entscheidungen.

  • Die deutliche Abwärtsdynamik im EURCHF bietet Chancen

    Die deutliche Abwärtsdynamik im EURCHF bietet Chancen für einen Rückschnapper nach oben. EURJPY dagegen richtet den Fokus erneut aufs Jahrestief. Mit Blick auf die Kursentwicklung bei den lang laufenden deutschen Zinsen deutet sich die Möglichkeit für einen weiteren Kursschub nach unten an.

  • Geben sich die Bullen im EuroStoxx50 schon geschlagen?

    Der europäische Leitindex EuroStoxx50 zeigte sich am Dienstag von seiner schwachen Seite. Allerdings hält er sich weiterhin alle bullischen Möglichkeiten offen. Die FX-Paarung AUDCAD arbeitet an einem Umkehrmuster, währen der HangSeng seine korrektive Phase zunächst fortsetzt. EuroStoxx50 am Scheideweg Der EuroStoxx50 konnte seit dem Zwischentief am 23. August bei 3.269 Punkten gut 300 Punkte oder […]