• WTI auf hohem Nivau vor wichtigem Widerstand

    Im WTI behaupten sich derzeit weiterhin die Bullen. Im Gegensatz dazu könnten die Bären im FGBL und GBPUSD bald Morgenluft wittern und den nächsten Kursrutsch initiieren.

  • Haben die Bären im EURCAD jetzt endgültig das Sagen?

    EURCAD hat sich am Dienstag wieder von seiner schwachen Seite gezeigt. Der australischen ASX200 hingegen weckt bullische Gedanken.

  • Haben die Bullen im GBPUSD die Kraft für eine neue Rally?

    GBPUSD ist mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. EURGBP sowie EURHKD warten hingegen mit Anzeichen für weiter fallende Notierungen auf.

  • USDCHF: Wie groß ist das bullische Potential?

    USDCHF schickt sich an, die Rally nach oben weiter fortzusetzen. Auch beim Brent waren die Bullen zum Wochenausklang sehr aktiv. Beim Gold hingegen geht der Glanz etwas verloren.

  • Im EURCHF scheinen die Bären die Oberhand zu gewinnen.

    EURCHF ist nach dem Abprall vom Widerstand weiter angeschlagen. Indessen nimmt NZDSGD das Jahrestief ins Visier und CHFJPY wartet mit einem symmetrischen Dreieck auf

  • Schicken die Bären GBPUSD auf Talfahrt?

    GBPUSD steht nach dem Ausbruch aus der bullischen Flagge wieder unter Abgabedruck. Bärische Szenarien stehen auch im USDPLN auf der Agenda. Die Bullen hingegen scheinen im AUDCAD weiterhin eine Chance zu haben.

  • Wie groß ist das Potential im USDJPY?

    USDJPY knüpft an den dynamischen Kursanstieg zum Wochenstart an und hebt damit das Potential für weitere Zuwächse. Durchaus bullische Szenarien bieten sich aktuell auch in der Bullenflagge des GBPAUD sowie dem Abprall an der Unterstützung im EURNOK.

  • EURUSD – Hop oder Top am Widerstand!

    Im EURUSD geht das Tauziehen am Widerstand um 1,11800 USD in die nächste Runde. Während GBPJPY den Anschein macht, nach unten abzutauchen, stellt sich mit Blick auf das Währungspaar CADJPY die Frage: Steht die Rally kurz vor dem nächsten Aufwärtsschub?

  • Knackt der DAX demnächst die Marke von 13.200 Punkten?

    Der Dax steht kurz davor, die Marke von 13.200 Punkten ins Visier zu nehmen. Im Dow Jones wittern die Bullen ebenfalls Morgenluft und steuern auf das Allzeithoch zu. Mit Blick auf WTI stellt sich die Frage: Bleiben die Bullen am Ball oder übernehmen die Bären wieder das Zepter?

  • Wie viel Kraft hat die Rally im EURCAD?

    Während AUDCHF vor einem richtungsweisendem Widerstand notiert, drehte EURCAD im gestrigen Handelsverlauf mächtig auf. Mit Blick auf den Schweitzer Aktienindex SMI20 könnte es am Allzeithoch zu einer korrektivem Phase kommen.

  • Können die Bullen im EURCHF den Widerstand knacken?

    EURCHF nimmt aktuell den nächsten Widerstand ins Visier. Auch bei den FX-Paarungen AUDJPY und EURJPY sind durchaus bullische Tendenzen erkennbar, was die Wahrscheinlichkeit steigender Notierungen erhöht.

  • Wie weit kann Gold jetzt fallen?

    Gold hat zum Wochenauftakt an die Abwärtsdynamik vom Freitag angeknüpft und macht damit weitere Abschläge opportun. Im Gegensatz dazu bieten sich im australischen Aktienindex ASX200 und im Währungspaar USDJPY durchaus bullische Szenarien.

  • Brechen im EURUSD jetzt wieder bärische Zeiten an?

    EURUSD signalisiert zum Wochenausklang einen Richtungswechsel gen Jahrestief. Während im GBPJPY nach der Rally erst einmal ein Rücksetzer droht, könnte GBPUSD aus seiner bullischen Flagge ausbrechen und neue Hochs erklimmen.

  • Bärische Flagge im USDCHF könnte bald die nächste Abwärtswelle initiieren.

    USDCHF korrigiert aktuell in einer bärischen Flagge und hat noch Platz nach oben. Während sich im EURNZD bietet sich die Chance auf einen Richtungswechsel anbahnt, arbeitet EURDKK ein Dreieck mit bullischem Charakter aus.

  • Bricht EURUSD aus der bullischen Flagge nach oben aus?

    EURUSD und EURHKD korrigieren nach starken Kursanstiegen innerhalb einer Flaggenformation. Ausbrüche durch deren Oberseite bieten Potential für weitere Zuwächse. Im EURAUD bietet die tiefe Korrektur ebenfalls Chancen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.